Home Hausbau Elektroplanung Neubau Checkliste – Mit diesen Tipps klappt es!

Elektroplanung Neubau Checkliste – Mit diesen Tipps klappt es!

by Ann-Vivien
8 comments

Der Hausbau schreitet immer weiter voran und die Elektroplaung für unser Einfamilienhaus ist bereits gemacht. Ein wirklich wichtiger Schritt, denn die Belichtung und Steckdosen Planung kann einiges ausmachen. Bei der Elektroplanung des Neubaus sollte man in keinem Fall am falschen Ende sparen.

Hausbau Erfahrungen mit der Elektroinstallation

Das Thema Elektroinstallation klingt im ersten Moment furchtbar komplex und ziemlich öde. Bereits als wir den Termin zur Elektroplanung beim Unternehmen Freudenberg in Drochtersen gemacht haben, haben wir einige Tipps mit auf den Weg bekommen. Natürlich braucht man bereits den fertigen Grundriss, dies ist schließlich die Grundlage für die Elektroplanung. Aber man sollte sich vor der Planung der Elektroinstallation Gedanken gemacht haben, wo die einzelnen Möbel stehen. Ein sehr guter Hinweis, denn wie soll man wissen wohin die Steckdosen und Lichtschalter sollen, wenn man nicht weiß wo die Möbel in Zukunft stehen sollen?

freudenberg-drochtersen-stade-erfahrungen

Die Elektroplanung für unseren Neubau

Nachdem man sich Gedanken über die Einrichtung gemacht hat, sollte man nochmal gründlich überdenken, welche Möbel man eventuell mal verschiebt. Beispielsweise ändert der Fernseher und die Küche nur selten den Platz. Wiederrum werden Kinderzimmer ziemlich häufig umgestellt. Deshalb sollte man hierbei sehr flexibel bleiben und in allen Ecken Steckdosen anbringen.

Für die Elektroinstalltion ist es von großem Vorteil bei der Planung bereits die Küche geplant bzw. gekauft zu haben. Hierbei war ich bereits sehr früh dran! In diesem Artikel erzähle ich euch schon über meine Erfahrungen mit KüchenAktuell bei der Planung und Kauf unserer Küche. Da wir einige Deckenstrahlen haben wollen, war das auch besonders wichtig. Der Elektroplaner muss dafür natürlich wissen, wie die Küche aufgebaut ist und wohin die Anschlüsse für Kühlschrank, Backofen und Co. hinmüssen. Beim Kühlschrank kann ich euch übrigens nur den Tipp mitgeben, daran zu denken ggf. einen Wasseranschluss zu haben. Dann kann man sich nämlich einen Side by Side Kühlschrank mit Eiswürfel Fach gönnen.

Elektroplanung Neubau – Was ist wichtig?

Neben dem Raumthermostat befindet sich neben jeder Tür meist ein Lichtschalter und die sogenannte Reinigungs Steckdose. Hierbei habe ich mich (oder auch wir ;-)) dafür entschieden, dass die Steckdose nicht unten, sondern direkt unter dem Lichtschalter eingebaut werden soll. Ich finde das deutlich praktischer, da man sich dann nicht bücken muss, wenn man bsw. den Staubsauger anschließt. Bei den Lichtschaltern muss man übrigens überlegen, ob die Deckenleuchten oder Strahler dimmbar sind. Das macht zum Beispiel im Wohnzimmer oder dem Schlafzimmer Sinn, im Gäste WC aber eher weniger.

elektroplanung-neubau-hausbau-blog-bautagebuch-elektrik-planen-steckdosen-lichtschalter

Planung Elektroinstallation Einfamilienhaus

Die lieben Steckdosen sind ein großes Thema bei der Elektroplanung Neubau. Hierbei kann ich euch nur empfehlen möglichst viele Steckdosen einzuplanen. Wir haben zum Beispiel pro Zimmer mindestens eine Steckdose. Sogar in der Vorratskammer und im Gäste WC. Weiterhin befindet sich in jedem Fensterrahmen eine Steckdose. Warum ich Steckdosen im Fensterrahmen geplant habe? Natürlich für die Weihnachtsbeleuchtung! Nur so kann man problemlos Lichterketten und Co. in die Fenster hängen. Das ich ein absoluter Weihnachtsfreak bin, wisst ihr ja spätestens seid meinem Artikel ” 35 Ideen für selbstgemachte Adventskalender für Männer” oder “Originelle Geschenkverpackungen“.

Außerdem sind im Dachüberstand nicht nur Strahler für die Außenbeleuchtung, sondern auch auf jeder Seite eine Steckdose für weitere Weihnachtsbeleuchung. Wunderbar oder? So kann man ruckzuck Eiszapfen oder andere Lichterketten anbringen.

hausbau-blog-bautagebuch-elektrik-planen-steckdosen-lichtschalter

Elektroplanung Neubau – Tipps & Tricks

Ein weiteres wichtiges Thema sind die Schaltkreise. Mit welche Steckdose, schaltet man wo das Licht ein? Eine Frage, die mir besonders schwer gefallen ist. Ich kenne so viele Haushalte, bei denen ich die Schaltkreise bescheuert finde. Mit welchem Lichtschalter man welche Lampe bedient muss ja schließlich Sinn machen. Besonders im Flur muss man darüber nachdenken wie genau die Lichtschalter funktionieren und in wiefern diese zusammenarbeiten.

Elektroplanung Einfamilienhaus Beispiel

Wie gefällt euch die Elektroplanung für unser Einfamilienhaus? Habt ihr selber schon mal mit dem Thema zutun gehabt? Wie gefallen euch meine Beiträge über das Thema Erfahrungen zum Hausbau?

Fashion-Lifestyle-Bloggerin-Hamburg

 

 

8 comments

Das könnte dir auch gefallen

8 comments

Sonja 18. November 2017 - 15:20

Wow – da steht euch ja ein total spannendes Projekt bevor!
Ich drücke die Daumen, dass alles gut geht :)
Liebe Grüße
Sonja – The Cozy Life

Reply
Bernd 22. März 2018 - 14:58

Ich danke Ihnen für die tollen Einblicke in euren Hausbau. Besonders die Elektroplanung ist nicht so ganz einfach. Da muss oft der Fachmann ran.
Mit besten Grüßen,
Bernd

Reply
Ina 25. April 2019 - 14:29

Eine Elektroplanung ist nie wirklich einfach. Auf jeden Fall sollte man sich da einen kompetenten Elektriker organisieren, der das alles auch sicherheitstechnisch einwandfrei plant.
Mit besten Grüßen,
Ina

Reply
Thomas 12. Juni 2019 - 11:31

Die Elektroplanung ist eine Sache, die wirklich gründlich erledigt werden muss. Da stimme ich Ina zu. Ein kompetenter Elektriker ist da unabdingbar.
Mit besten Grüßen,
Thomas

Reply
Jens 27. September 2019 - 12:10

Ich danke Ihnen für den interessanten Beitrag. Gerade bei der Elektroplanung sollte man keine Fehler machen. Da muss wirklich alles stimmen.

Reply
Sebastian 9. April 2020 - 12:09

Ich danke Ihnen für den interessanten Artikel. Da sollte man auf jeden Fall einen Fachmann ranlassen. Als Laie sollte man keine Elektroinstallationen vornehmen.
Mit besten Grüßen
Sebastian

Reply
Sina 16. April 2020 - 12:42

Vielen Dank für den interessanten Beitrag. Wenn man da keine fundierte Erfahrung hat, kann vieles schief gehen. Einen Fachmann zu beauftragen ist da keine schlechte Idee.
Mit besten Grüßen
Sina

Reply

Leave a Comment